Impressumimpressum_grafik_atelier_magdic.html
Linkslinks_grafik_atelier_magdic.html
werke_grafik_atelier_magdic.html
werke_comic_grafik_atelier_magdic.html
start_grafik_atelier_magdic.html

Biographie Vladimir Magdić

40er Jahre

Jugend in Dubrovnik

60er Jahre

Familiengründung

in Deutschland

80er Jahre
ausstellungen_grafik_atelier_magdic.html
film_grafik_atelier_magdic.html
KONTAKTkontakt_grafik_atelier_magdic.html
BIOGRAPHIE
WERKEwerke_grafik_atelier_magdic.html
AUSSTELLUNGENausstellungen_grafik_atelier_magdic.html
FILMfilm_grafik_atelier_magdic.html
STARTstart_grafik_atelier_magdic_2.html
AKTUELLESaktuelles_Blog_grafik_atelier_magdic_2018.html
BÜCHERbuecher_grafik_atelier_magdic.html
Der kroatische Künstler (*1931 in Dubrovnik; 
† 2011 in Hannover) war ein vielseitiger Bildhauer, Maler, Illustrator und Comic-Zeichner.
1950 begann er das Studium der Bildhauerei an der Kunstakademie Zagreb in Kroatien und absolvierte nebenher sein Volontariat als Comic-Zeichner und Trick-film-Animateur im Studio Duga bei Walter Neugebauer.1955 schloss er sein Studium mit dem Diplom ab und siedelte 1956 nach München über, um für den Kauka-Verlag zu arbeiten. Hier hat er viele Jahre lang zahlreiche Fix & Foxi und Tom & Biber Episoden gezeichnet. 
1969 zog er nach Hannover und war von nun an freiberuflich für verschiedene Verlage tätig.

30er Jahre

Kindheit in Dubrovnik

Er hat z.B. Micky Maus und Donald Duck oder Asterix & Obelix gezeichnet, oder die Mainzelmännchen für das ZDF animiert.
Ab den neunziger Jahren hat sich Vladimir Magdić ganz der freien Kunst gewidmet, wobei seine Schwerpunkte auf Grafiken, Aquarellen und Radierungen lagen. 
Vladimir Magdić war Mitglied der Künstlergruppe Nexus und im Bund Bildender Künstler (BBK), an dessen Ausstellungen er mehrfach beteiligt war.
Im Mai 2011 verstarb Vladimir Magdić 
im Alter von 80 Jahren.

Zum Zeichnen nach Deutschland

Volontariat in Zagreb

Studienreisen

50er Jahre Studium in Zagreb

70er Jahre
Wer mag, kann mit Magdić auf eine kleine Zeitreise gehen. Einfach auf die Bilder Klicken.